Pedelecfahrer (77) bei Unfall verletzt
Symbolfoto: dpa
In Schloß Holte-Stukenbrock wurde am Dienstag ein Mann (77) bei einem Unfall schwer verletzt. Er war mit seinem Pedelec von einem Autofahrer angefahren worden.
Symbolfoto: dpa

Der am Lenkrad des Autos sitzende 22-Jährige aus Schloß Holte-Stukenbrock war laut Polizei auf der Bielefelder Straße in Richtung Stukenbrock unterwegs, als der Unfall geschah. Als er beabsichtigte, in Höhe der Lindenstraße nach links abzubiegen, übersah er den auf dem dortigen Radweg entgegenkommenden 77-jährigen Pedelecfahrer.

Keine Lebensgefahr

Im Einmündungsbereich kam es in der Folge dann zur Kollision, bei der der 77-jährige Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock schwer verletzt wurde. Er wurde vor Ort durch alarmierte Rettungskräfte versorgt. Im Anschluss wurde der Senior aufgrund der Schwere seiner Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus transportiert. Eine akute Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Der 22-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Sowohl das Pedelec wie auch der Pkw wurden bei dem Verkehrsunfall beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf 6500 Euro. Die Bielefelder Straße blieb für etwa zwei Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS