Ralph Brinkhaus weiter an der Spitze
Bild: Bitter
Der geschäftsführende CDU-Kreisvorstand: (v. l.) Vorsitzender Ralph Brinkhaus, seine Stellvertreter Elke Hardieck und Klaus Dirks, Kommunikationsbeauftragte Helen Wiesner, stellvertretender Schatzmeister Norbert Bartels, stellvertretende Vorsitzende Elisabeth Witte, Mitgliederbeauftragter Ulrich Wesolowski, stellvertretender Vorsitzender Robin Rieksneuwöhner und Schriftführer Raphael Tigges.
Bild: Bitter

Änderungen ergaben sich auch bei den Stellvertretern nicht: Klaus Dirks (Schloß Holte-Stukenbrock/146 Stimmen), Elke Hardieck (Halle/145), Robin Rieksneuwöhner (Verl/146) und Elisabeth Witte (Rheda-Wiedenbrück/ 145). Wiedergewählt wurden ebenso Schriftführer Raphael Tigges (Gütersloh/164) und sein Stellvertreter Ulrich Wesolowski (Versmold/153) sowie Schatzmeister Detlef Temme (Steinhagen/153) und sein Stellvertreter Norbert Bartels (Rietberg/156).

Neues Amt für Helen Wiesner

Die neue Position einer Kommunikationsbeauftragten übernimmt Helen Wiesner (Gütersloh/155) und die Stelle als Mitgliederbeauftragter Ulrich Wesolowski (Versmold/154). Die Zahl der Stimmberechtigten wuchs während der Tagung im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh, die Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (Schloß Holte-Stukenbrock) leitete, von 151 auf 161. Im Reigen der 18 Beisitzer finden sich drei neue Gesichter: Ischo Can (Gütersloh), Michael Pfläging (Rheda-Wiedenbrück) und Pamela Westmeyer (Harsewinkel). Es bleibt bei: Jürgen Adolf (Langenberg), Ursula Bartels (Rietberg), Karl-Heinz Diederichs (Harsewinkel), Dr. Christine Disselkamp (Herzebrock-Clarholz), Marita Fiekas (Gütersloh), Alexander Fillers (Werther), Dr. Bernhard Hillen (Verl), Sabine Hornberg (Rheda-Wiedenbrück), Marianne Kampwerth (Versmold), Henrika Küppers (Rheda-Wiedenbrück), Dirk Lehmann (Steinhagen), Dr. Ute Müller (Halle), Gabriele Nitsch (Verl), Hans Schäfer (Schloß Holte-Stukenrbrock) und Arnold Weßling (Borgholzhausen).

Gute Kassenlage im Wahljahr

Fred Kupczyk bescheinigte dem Schatzmeister Detlef Temme und dem Kreisgeschäftsführer Hubert Kleinemeier eine einwandfreie Buchführung für 2015 und 2016. Der erwirtschaftete Überschuss komme im Wahljahr 2017 gerade richtig. Zu den Gästen zählten der Ehrenvorsitzende und langjährige Bundestagsabgeordnete Hubert Deittert, der Europaabgeordnete Elmar Brok und Landrat Sven-Georg Adenauer. Der Landtagsabgeordneter André Kuper war überzeugt, bei der Landtagswahl einen Politikwechsel zu schaffen. Es ärgere ihn, dass NRW bei Ländervergleichen hinten rangiere.

SOCIAL BOOKMARKS