19 Neu-Infektionen im Kreis Gütersloh

Im Kreis Gütersloh sind aktuell (Stand 2. Juni, 0 Uhr) 679 (Samstag: 669) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Davon gelten 608 (589) Personen als genesen und 52 (61) als noch infiziert. 51 davon befinden sich in häuslicher Quarantäne. Nach Angaben der vier Krankenhäuser wird wie am Vortag eine Person stationär behandelt. Neue Todesfälle gibt es nicht.

Der Anstieg der aktiven Fälle von Samstag, 30. Mai, bis zum 1. Juni um neun Neuinfektionen stehe im Zusammenhang mit einer Kirchengemeinde, teilt der Kreis Gütersloh mit. Der Anstieg der Zahl der Genesenen gehe auf das Auslaufen von Quarantänen zurück, die im Zusammenhang mit den Infektionen bei Westcrown in Dissen ausgesprochen worden sind. In der Allgemeinbevölkerung komme es derzeit kaum noch zu nachgewiesenen Neuinfektionen.

Borgholzhausen: 25 (25); Todesfälle: 0.

Gütersloh: 138 (138); Todesfälle: 2.

Halle: 49 (48); Todesfälle: 5.

Harsewinkel: 66 (66); Todesfälle: 1.

Herzebrock-Clarholz: 30 (30); Todesfälle: 0.

Langenberg: 25 (25); Todesfälle: 0.

Rheda-Wiedenbrück: 81 (81); Todesfälle: 0.

Rietberg: 77 (77); Todesfälle: 1.

Schloß Holte-Stukenbrock: 38 (38); Todesfälle: 1.

Steinhagen: 54 (54); Todesfälle: 7.

Verl: 34 (34); Todesfälle: 0.

Versmold: 43 (42); Todesfälle: 0.

Werther: 19 (19); Todesfälle: 2.

SOCIAL BOOKMARKS