Stadt bittet Hundehalter um Rücksicht
Hunde gehören an die Leine, Hundekot gehört in den entsprechenden Beutel. Darauf weist die Stadt Harsewinkel hin.

Eigentlich seien sie dazu verpflichtet. Um den Hundehaltern entgegenzukommen, befänden sich seit Jahren in allen Ortsteilen etliche Spender, an denen kostenlos Tüten zur Entsorgung des Hundekots entnommen werden könnten.

Anleinpflicht für Vierbeiner

Ebenso komme es immer wieder zu Mitteilungen aus der Bevölkerung, dass Hunde nicht angeleint geführt werden, heißt es weiter. Jeder Hundehalter sei dazu verpflichtet, seinen Hund so zu halten, zu führen und zu beaufsichtigen, dass niemand von ihm belästigt oder gar verletzt werden könne. Dazu zählt unter anderem die Anleinpflicht innerhalb geschlossener Ortschaften, wie auch in Parkanlagen und Wohngebieten.

Auf allen Kinderspielplätzen werde durch Beschilderungen darauf hingewiesen, dass der Aufenthalt von Hunden dort unzulässig ist. Um den Vierbeinern ausgiebigen Freilauf zu ermöglichen, stehe die Hundewiese im Moddenbachtal kostenlos zur Verfügung.

Zuwiderhandlungen werden kostenpflichtig geahndet

Tierhalter werden gebeten, diese Ausführungen stets zu beachten. „Ein verantwortungsvolles Verhalten und gegenseitige Rücksichtnahme in der Öffentlichkeit sollte für jeden Hundehalter selbstverständlich sein“, schreibt die Stadt. Zuwiderhandlungen werden kostenpflichtig geahndet.

SOCIAL BOOKMARKS