Schwerer Unfall auf dem Beckumer Lippweg
Foto: Fernkorn
Auf dem Lippweg in Beckum ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger musste mit einem Rettunghubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.
Foto: Fernkorn

Aus bisher unklarer Ursache kam der Autofahrer von seiner Spur ab und stieß mit der vorderen linken Fahrzeugseite gegen einen entgegenkommenden Lastwagen.

Ersthelfer können den Fahrer befreien

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen des Beckumers in den angrenzenden Straßengraben. Ersthelfer befreiten den jungen Mann aus dem Auto, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Anschließend übernahmen Rettungskräfte die weitere ärztliche Versorgung des 18-Jährigen. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, um den Beckumer in eine Klinik zu bringen.

Betriebsstoffe laufen aus

Der 49-jährige Fahrer des Sattelzugs aus Ennigerloh wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Da Betriebsstoffe aus dem beschädigten Auto ausliefen, wurde zunächst eine Gewässersperre installiert. Die untere Wasserbehörde wurde für weitere Maßnahmen informiert, teilt die Kreispolizei mit.

Der Lippweg war während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen für mehr als zweieinhalb Stunden gesperrt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

SOCIAL BOOKMARKS