Jecke Formationen feiern Gottesdienst
Bild: Mettelem
Zahlreiche Karnevalsgruppen und närrisch verkleidete Gottesdienstbesucher nahmen an der Karnevalsmesse teil, die in diesem Jahr in der Evangelischen Johanneskirche stattfand. 
Bild: Mettelem

Es handele sich auch um eine Dankesmesse, erläuterte Czarnecki den jecken Besuchern des Gottesdiensts, „denn Gott hat uns auch den Humor geschenkt“.

Er freute sich über den regen Besuch der uniformierten Aktivgruppen des Everswinkeler Karnevals und über die vielen verkleideten Jugendlichen und Erwachsenen.

Ein besonderer Gruß galt dem amtierenden Prinzenpaar Klaus I. und Claudia I. mit dem Kolping-Elferrat, den Vertretern von EKG und MGV-BSHV, der Tanzgruppen und der Möhnen. Mit einem Augenzwinkern bemerkte der Pfarrer, dass nicht nur er zu diesem Gottesdienst besondere Kleidung angelegt habe.

In der Messe, die musikalisch von Werner Schniedermann (Orgel) und Marius Gausebeck (Trompete) begleitet wurde, erklärte Pfarrer Czarnecki die Herkunft und die Bedeutung des Wortes „Karneval“: Das italienische Wort „Carnevale“ bedeute übersetzt „der Abschied vom Fleisch“. So musste man in früheren Zeiten in den letzten Tagen vor der Fastenzeit alles Verderbliche vertilgen, woraus sich dann im Laufe der Jahrhunderte der fröhliche Karneval entwickelt habe.

SOCIAL BOOKMARKS