Beckumer zeigt Polizei den Mittelfinger

Beleidigung und Drogenbesitz: Die Polizei hatte in Lippborg zwei Gründe, sich mit einem jungen Beckumer zu befassen.

Ein Streifenwagen fuhr laut Polizei langsam an den Feiernden vorbei, kurz zuvor war der Umzug beendet worden. Ein kostümierter Jugendlicher grinste die Polizisten an, streckte seinen Arm heraus und zeigte ihnen seinen Mittelfinger. Die Streifenwagenbesatzung wendete, und der Verkleidete lief in die Ludgeristraße.

Als das Polizeiauto neben ihm stoppte, versuchte er nochmals, zu flüchten. Er wurde von einer Beamtin an der Ludgerischule eingeholt und zur Rede gestellt. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten Marihuanageruch bei dem 19-jährigen Beckumer fest. In seinen Taschen konnte auch eine geringe Menge Cannabis gefunden werden.

Der junge Beckumer muss sich nun wegen Beleidigung und wegen des Besitzes von Drogen verantworten. Sonst gab es neben kleineren Einsätzen insgesamt eine Anzeige wegen Körperverletzung und einen Platzverweis beim Straßenkarneval.

SOCIAL BOOKMARKS