Lippborger Karnevalsumzug am Sonntag
Die jungen „Saufziegen“ freuen sich mit ihren rotweißen Würfeln auf den Auftritt des Wagens „Casino“ im Lippborger Karnevalsumzug.

In diesem Jahr kann der KKL wieder stolz auf die aktiven Narren sein und auf den größten Rosensonntagsumzug im Kreis Soest. Mit dabei sind mehr als 950 Aktive auf 23 Wagen, in 32 Fußgruppen und zwei Spielmannszügen. Der KKL freut sich, dass dieser Umzug in jedem Jahr mit rund 10.000 Zuschauern aus nah und fern gut angenommen wird und die Wagenbauer ihren Idealismus nicht verlieren.

Das Prinzenpaar Stefan Hegemann und Bärbel Schäfer-Hegemann fiebert diesem Tag im KKL-Prinzenwagen am Ende des närrischen Lindwurms schon entgegen. In den Scheunen rings um Lippborg wurde seit Wochen eifrig gebaut, geschraubt und genäht. Die Wagenbauer und die Fußgruppen haben dabei viel Einsatz gezeigt. Durch Dorf ziehen werden am Sonntag sowohl Motto- als auch Motiv- und Bollerwagen.

Nach dem Umzug geht es direkt weiter im Festzelt auf der Marktwiese, wo mit dem Bierkönig Discjockey-Mambo noch tief bis in die Nacht gefeiert wird. Der Eintritt ins Festzelt ist frei.

Kulturkreis-Chef Rodger Urbansky wünscht sich von den Umzug-Fans: „Bitte seid vorher schon im Dorf, wenn ihr zu Freunden und Bekannten wollt. Wir bitten alle Zuschauer, am Straßenrand stehen zu bleiben und nicht zwischen die Räder eines Treckers oder Wagens zu springen. Bonbons gibt es für alle genug.“

SOCIAL BOOKMARKS