Großes Helau auf die „goldene Buxe“
Bild: D. Reimann
Freude und Feierlaune prägten die zehnte Damensitzung am Freitag im Saal Börding.
Bild: D. Reimann

Heiße Höschen, im englischen Sprachgebrauch als „Hotpants“ bekannt, bringt man allgemeinhin mit hübschen, jungen Mädchen in Verbindung. Dass auch Männer in ihnen durchaus einen viel beachteten Auftritt hinlegen können, diesen Beweis trat am Freitag Hofsänger Thomas „Stocki“ Stockhausen an.

Mit Glitzerzylinder, kurzem weißen Felljäckchen, goldfarbenen Hotpants und goldfarbenen Socken trug er nicht nur das neue Mottolied der Session vor, sondern auch sehr zur Erheiterung der anwesenden Frauen bei. Chapeau für diesen mutigen, aus einer verlorenen Wette entstandenen Auftritt, der laute Zugaberufe und ein Helau auf die „goldene Buxe“ nach sich zog.

Lena Heseker begeisterte als Conférencieuse, die charmant und gewitzt durch den Abend führte. Angeheizt wurde die gute Laune zudem durch die Showtänze von Anja Feidieker und der Garde, die mit ihren Darbietungen zu überzeugen wussten. „Man müsste eine Stoppuhr haben, um die Zeit anzuhalten, um immer feiern zu können“, hatte Prinzessin Babsy I. anfänglich in ihrer kurzen Ansprache gesagt, in der sie die Anwesenden aufforderte, es ordentlich krachen zu lassen. Dieser Bitte kamen die Frauen nur allzu gerne nach.

Ordentlich gefeiert wurde auch der Auftritt der Thekreisa-Gruppe, die in gesungener Versform ihre Erfahrungen auf der Damentoilette darbot und zahlreiche Lacher provozierte. Christoph Strothmann versuchte sich erstmalig als Büttenredner und berichtete über erste Dates. Ihm folgte Lui Henger, der als sexy Kuh vom Land namens „Annelotte“ die körperlichen Vorzüge der Kuh darlegte.

Mehr zum Thema in der Montagsausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS