Juka-Party etabliert sich
Bild: Baumjohann
Party, Party, Partyyyyy: Sassenbergs Jugendliche feierten bei der Juka-Party in der kleinen Herxfeldhalle.
Bild: Baumjohann

„Beim ersten Mal waren viele neugierig“, weiß Can Denis, der mit seinen Kollegen im Juka-Komitee naturgemäß gespannt darauf, wie die Resonanz auf die zweite Juka-Party in der Herxfeld-Halle wohl ausfallen würde. „Alles richtig gemacht“, bilanzierte er mit Blick auf die ausgelassen feiernden und tanzenden Jugendlichen in der Halle.

Vor Jahren kam kaum jemand, jetzt ist die Party gut besucht

Hatte das Juka-Fest vor einigen Jahren nur noch wenige Besucher angezogen, ist die närrische Party heute scheinbar wieder fest verankert im Kalender der Jugendlichen – und das nicht nur in Sassenberg. Musik und Tanz standen im Mittelpunkt der Juka-Party, die vor dem Umzug in die kleine Herxfeldhalle im Sportlerheim des VfL Sassenberg stattgefunden hatte.

Ein großes närrisches Programm gab es bei der Fete am Samstag nicht. Der Einzug von Prinz Lui I. (Hoppe) „von Gesang und Fanfarenklang“, seiner Prinzessin Babsy I. und dem närrischen Gefolge, der Tanzauftritt von Tanzmariechen Anja Feidieker und die Prämierung des besten Kostüms – das war es im Wesentlichen an Bühnenprogramm.

„G(l)anzvoll durch die 20er“

Selbstverständlich ließ es sich Prinz Lui I. nicht nehmen, das närrische Partyvolk zu begrüßen und einen unvergesslichen Abend zu wünschen. Klar, dass sich die Tollitäten der Hesselstadt auch über den Orden der Jungkarnevalisten freuen durften, den das Feten-Motto „G(l)anzvoll durch die 20er“ ziert und in den ein Flaschenöffner eingearbeitet ist.

Passend dazu hatten sich die Juka-Komitee-Mitglieder in Schale geworfen. Aber auch unter den Partygästen fand sich so mancher, der der Einladung, in närrischem Outfit zur Party in die kleine Herxfeldhalle zu kommen, gern gefolgt war.

Komitee hofft auf viele Partygäste am Donnerstag

Selbstverständlich hofft das Juka-Komitee zusammen mit allen anderen Aktiven des KCK darauf, dass möglichst viele der Partygäste auch am Altweibertag mit ihnen Karneval feiern – zunächst beim Umzug durch die Straßen Sassenbergs, dann beim Rathaussturm und anschließend bei der Party auf dem Rathausparkplatz.

SOCIAL BOOKMARKS