Hof der Grundschule wird neu gestaltet
Foto: Steinhoff
Beschlossene Sache ist die Umgestaltung des Schulhofs in Diestedde. Dabei sollen auch die Asphaltflächen erneuert werden.
Foto: Steinhoff

Für die Umsetzung der Neugestaltung werden 60 000 Euro in den Haushalt 2021 eingestellt. Für die Asphaltarbeiten werden nochmal separat 70 000 Euro eingerechnet. „Schön, dass Diestedde jetzt dran ist“, bewertete Rudolf Luster-Haggeney, CDU-Fraktionsvorsitzender, die Angelegenheit. Auch Diestedde soll weiterhin ein guter Schulstandort bleiben.

Die Firma Spielbetrieb, die auch die Umstaltung des Schulhofs in Liesborn umgesetzt hat, wird jetzt für Diestedde eine Raumanalyse durchführen und Workshops zur Ideenfindung mit Lehrern und Schülern organisieren. Das Ganze mündet dann in die Erstellung eines Freiraumkonzeptes.

Ergänzend zur Neugestaltung des Schulhofes sollen noch die Asphaltflächen saniert werden. Die Kosten hierfür werden derzeit mit 70 000 Euro angesetzt, können aber erst nach der Entwurfs- und Entwässerungsplanung genau kalkuliert werden.

SOCIAL BOOKMARKS