Fluss-Pegel steigen bedrohlich an
Bild: Wild
Bedrohlich angestiegen ist am Sonntagabend der Pegelstand der Ems. In Warendorf musste der Großparkplatz Lohwall geräumt werden, zahlreiche Autos wurden auf Anordnung der Stadt abgeschleppt.
Bild: Wild

Böse Überraschung für Jecken und andere Besucher der Warendorfer Innenstadt, die ihre Autos auf dem Großparkplatz Lohwall abgestellt hatten, um in den Kneipen der Stadt Karneval zu feiern: Wegen akuten Emshochwassers hat die Stadt Warendorf  am frühen Sonntagabend den Lohwall gesperrt. Zahlreiche dort geparkt Fahrzeuge, die nicht rechtzeitig abgeholt worden waren, sind auf Anordnung des Ordnungsamts der Stadt abgeschleppt und somit vor dem steigenden Hochwasser in Sicherheit gebracht worden.

70 Zentimeter plus in zwei Stunden

Nach andauernden Regenfällen war der Pegel innerhalb von zwei Stunden um 70 Zentimeter angestiegen. Auch am Rosenmontag dürfte der Lohwall als Großparkplatz für die Besucher der Stadt wegfallen, was die Parkplatznot angesichts der Straßensperrungen wegen des geplanten Karnevalsumzugs verstärkt.

Zug-Veranstalter entscheiden morgens

Wie in anderen Städten, soll auch in Warendorf am Montagmorgen nach Kenntnis der dann aktualisierten Wettervorhersagen entscheiden werden, ob der Rosenmontagsumzug stattfindet. Wenn, dann startet er um 13.11 Uhr ab Kaserne Richtung Innenstadt.

SOCIAL BOOKMARKS