Volker Brügge wird „Warenduorper Jeck“
Bild: Studio Kaup
Warendorfs Oberhofmarschall Volker Brügge (l.) ist immer da, wenn der jecke Frohsinn in wohlorganisierte Bahnen gelenkt werden soll. Unser Bld zeigt ihn bei der Prinzenproklamation 2020 mit Prinz Frank I. (Hülsbusch) und „Annemarie“ Christin Wowerus.
Bild: Studio Kaup

Einen emotionalen Abschied gab es im Rahmen des Programms des Abschlussabends der WaKaGe am Dienstagabend im Kolpinghaus für Trainerin Anne Ehrenbrink. Das Große Ballett tanzte neben dem Final-Schautanz ihr zu Ehren noch einmal den letzten unter ihrer Leitung einstudierten Gardetanz und brachte im Anschluss ein gesanglich-tänzerisches Ständchen für ihre langjährige Trainerin. Zuvor hatten bereits auch die „Flöckchen“ ihren Gardetanz gezeigt.

„Best of“ der Sessionshöhepunkte

Traditionell gibt es zum Abschluss der tollen Tage auch noch einmal ein „Best of“ der zurückliegenden Veranstaltungen. So führten Theaterfrauen der Katholischen Frauengemeinschaft St. Marien den Sketch „Partnersuche“ sowie den Tanz „Dick und Doof“ auf, Laurentius-Pfarrer Peter Lenfers trat mit seiner gereimten Karnevalspredigt und der Kirchenmaus in die Bütt. Als Gast gab der Leiter der Schule für Musik im Kreis Warendorf, Holger Blüder, am E-Piano eine Hommage an die Schwarzhumoristen Heinz Erhardt und Georg Kreisler gekonnt zum Besten.

WaKaGe-Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh ging in seiner Rede auch auf die aktuellen Ereignisse wie die Amok-Fahrt während des Rosenmontagszugs in Volkmarsen ein. Ganz allgemein stellte er zudem auch klar, dass sich Karnevalisten eindeutig positionieren gegen Fremdenhass, Rassismus und Extremismus. „Karneval ist für alle da“, unabhängig von Nationalität, Religion, Hautfarbe oder sexueller Orientierung, stellte der Ex-Prinz von 2013 heraus.

Präsident mit dem Verlauf zufrieden

Als Präsident war er mit dem Verlauf der Session sehr zufrieden. Beim Bau und bei der Finanzierung des neuen Prinzenwagens hätten alle Formationen gezeigt, dass sie ein solches Gemeinschaftsprojekt erfolgreich umsetzen können. Zudem freue sich die WaKaGe über Mitgliederzuwachs.

Prinz Frank I. (Hülsbusch), „das Sangesoriginal vom Josephs-Hospital“, und Prinzenfrau Janina hätten ihre jeweiligen Rollen sehr gut erfüllt, Frank I. sei „sympathisch und souverän rübergekommen“, und dass er mit dem Mikrofon gut umgehen könne nach den vielen Jahren als Hofsänger, sei bei jedem seiner öffentlichen Auftritte deutlich geworden.

Beim Abschlussabend am Dienstag im Kolpinghaus stimmte der prinzliche Oberhofsänger gemeinsam mit seiner potenziellen Nachfolgerin Linda Weissink ein selbstgetextetes Lied auf den Brings-Song „Polka“ an, das ein Hohelied auf Oberhofmarschall Volker Brügge ist: „Volker, Volker, Volker!“

Ehrungen für Brügge und Wohlgemuth

Doch es gab nicht nur ein neues Oberhofmarschall-Lied, sondern auch einen nur einmal in jeder Session verliehenen besonderen Orden für Volker Brügge : den „Warenduorper Jeck“. Die Laudatio hielt à la Édith Piaf Beate Conzen (Warendorfer Möhnen).

Und nachdem ihm am Rosenmontag gleich mehrere Zugnummern gewidmet waren, wurde beim Abschlussabend Bezirksbeamter Dieter Wohlgemuth, seit Montag Neu-Mitglied der WaKaGe, noch einmal geehrt. Bürgermeister Axel Linke, Bürgerausschuss-Präsident Klemens Westrup und WaKaGe-Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh dankten dem „Dorfsheriff“ für langjähriges Wirken im Straßenkarneval.

Zudem galt der Dank des organisierten Karnevals den aktiven Helfern von DRK, MHD und THW sowie Otto und Waltraud Gräffker, die den Bus zum Besuch des „närrischen Landtags“ nach Düsseldorf gefahren hatten.

Frank ersteigert Schoko-Prinzenwagen

Bevor sich Präsident und Prinz bei Unterstützern bedankten und aus ihrer persönlichen Sicht eine gelungene bilanzierten, wurde das Ergebnis der Online-Versteigerung des von Jubiläums-Prinz Josef Dreischulte (1998 „der süße Bäcker von der Ems“) kreierten und gestifteten Schoko-Prinzenwagens zugunsten der Aktion „Lichtblicke“ bekanntgegeben. Welche Überraschung: Frank Hülsbusch hatte das Höchstgebot (280 Euro) abgegeben.

SOCIAL BOOKMARKS