Absagen: Im Kreise ruht der Ball
Ruhender Ball: Auch Enniger mit Tobias Hanskötter (r.) und Vellern mit  Marcel Haak haben ein freies Wochenende.

Das teilt der Vorsitzende des Kreis-Fußballausschusses Lukas Wickenkamp in einer Presseerklärung mit. Wie es danach weiterginge, darüber werde man noch informieren. Und weiter: „Wir sind uns bewusst, dass alle gerne Fußball spielen würden, aber unter den gegebenen Umständen können wir dies momentan nicht zulassen.“

 Man hoffe auf eine positive Entwicklung in den nächsten Tagen, sodass ab November dann wieder gespielt werden könne, so Wickenkamp weiter, dem sich der Kreisvorsitzende anschließt.

„Die Zahlen gehen wieder zurück“, sagt Peter Wiethaup. „Wenn wir jetzt beweisen, dass wir Maß halten, dann kann vielleicht nächste Woche wieder mit weniger Risiko gespielt werden.“ Es wundere ihn, dass sich die politischen Entscheider so viel Zeit lassen, die Verbände und Kreise in ihrem Bemühen zu unterstützen, vermisst Wiethaup Entscheidungshilfe und wünschte sich vielleicht auch etwas weniger Verantwortung.

 „Wir appellieren an die Vereine, auch das Training zu minimieren“, bittet er, dem Beispiel der SpVgg Oelde zu folgen, die ihre Übungsabende für diese Woche bereits abgesagt hat.

SOCIAL BOOKMARKS