Capretti und Lange verlängern bis 2022

Bleiben bis 2022 beim SC Verl: Trainer Guerino Capretti (l.) und Torwarttrainer Sebastian Lange.

 „Rino ist menschlich und fachlich überragend. Wir sind sehr froh, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Sebastian Lange leistet als Torwarttrainer ebenfalls hervorragende Arbeit und wird im gesamten Verein geschätzt. Wir möchten uns als Verein Schritt für Schritt weiterentwickeln“, freut sich SCV-Präsident Raimund Bertels über die beiden Unterschriften.

 „In den vergangenen Jahren haben wir im Verein sehr viel bewegen können. Diese Saison ist außergewöhnlich. Aber es kommt nicht von ungefähr. Ich freue mich auf die kommenden Spielzeiten“, sagt Capretti, der mit dem Erreichen des Achtelfinales im DFB-Pokal und Platz zwei in der Regionalliga in dieser Spielzeit eine neue Fußball-Euphorie rund um die Poststraße entfacht hat.

 „Die Entwicklung in den vergangenen Jahren ist beeindruckend. Daher waren wir uns in den Gesprächen schnell einig. Neben dem Training der Torhüter der ersten Mannschaft werden wir uns zukünftig noch mehr auf die Ausbildung der Nachwuchskeeper konzentrieren. Unter anderem ist auch eine Torwartschule an der Poststraße in Planung“, hat sich auch Sebastian Lange für die kommenden zwei Jahre viel vorgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS