„Die Truppe hat Unterstützung verdient“
Der Leitwolf: Cihan Yilmaz soll seine Truppe auch in Wattenscheid zum Sieg führen, damit eine kleine Chance gewahrt bleibt.

„Die Truppe hat es sich verdient.“ Noch einmal Vollgas geben, noch einmal der ganzen Liga zeigen, dass RW Ahlen kein Absteiger ist und irgendwie den 15. Tabellenplatz, der bekanntlich zum Klassenverbleib reichen kann, aber nicht muss, bloß nicht am Samstag bei der SG Wattenscheid (14 Uhr) aus der Hand geben. „Ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen können“, meint Albayrak, der froh ist, dass danach alles ein Ende hat – zumindest vorerst.

 „Die Saison war schon sehr nervenaufreibend“, gesteht der Übungsleiter. „Als ich das Team übernommen habe, war die Mannschaft tot“, erinnert sich Albayrak. „Der Abstieg war eine Frage der Zeit. Jetzt leben wir noch. Glückwunsch an die Truppe.“ Und an den Trainer selbst, der RW Ahlen neues Leben und Kämpfergeist einhauchte. „Genau das müssen wir Sonntag noch einmal zeigen.“ Gesunde Aggressivität, wie Albayrak es nennt. „Wir dürfen uns keinen Aussetzer wie in Köln erlauben. Wattenscheid ist zwar durch, ist aber brandgefährlich“, warnt der Chef vor Schlafmützigkeit, die im Falle einer Niederlage in Wattenscheid und eines Sieges der U23 Schalkes in Dortmund verhängnisvoll werden kann.

 Woran Albayrak aber auf keinen Fall denkt. „Die Mannschaft hat Großes vollbracht. Jetzt soll sie sich noch einmal belohnen“, appelliert der Trainer an seine Schützlinge, die abends beim gemeinsamen Saisonabschluss ja gute Laune haben sollen. „Ich bin mir sicher, dass wir drin bleiben. Paderborn wird in der dritten Liga die Klasse halten, und auch Köln kann aufsteigen“, hofft Albayrak auf die nötige Schützenhilfe und fügt fast schon ironisch an: „Überall auf der Welt reicht der 15. Platz zum Klassenerhalt. Nur nicht in der Regionalliga West in Deutschland.“

 Immerhin: Bis auf Aygün Yildirim (fünfte Gelbe) sind alle an Bord. Zudem dürfte Laurenz Wassinger für Tolga Tüter beginnen. Und auch Emre Yesilova kehrt wohl zurück in die Startelf. „Die Jungs haben gut trainiert“ lobt Albayrak. Sollen sie es Samstag zeigen. „Mit unseren Fans im Rücken.“

Mehr zu RW Ahlen lesen Sie in der Glocke am Samstag.

SOCIAL BOOKMARKS