Schüler von Schloss Heessen in Quarantäne
Bild: Schloss Heessen
Zwei chinesische Schüler des Internats Schloss Heessen in Hamm sind vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden. Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme.
Bild: Schloss Heessen

Nichts deute darauf hin, dass die Schüler am Coronavirus erkrankt seien, heißt es in einer Mitteilung. Die beiden chinesischen Internatsschüler hätten im Januar das Neujahrsfest in ihrer Heimat besucht, hieß es. Bereits vor der Rückkehr der Jugendlichen nach Deutschland Ende Januar sei mit dem Gesundheitsamt und den örtlichen Kliniken Kontakt aufgenommen und Vorkehrungen getroffen worden. Eine Gefährdung aller potentiell in Kontakt stehenden Personenkreise soll ausgeschlossen werden.

Seit einer Woche seien die beiden Schüler nun in einem abgetrennten Gebäude auf einem separaten Grundstück untergebracht, hieß es. Beide nehmen vorerst nicht am Unterricht und dem Internatsalltag teil. Sie zeigten keine Symptome einer Infektion.

SOCIAL BOOKMARKS